Zertifizierter Hochsicherheitspoller
Z-HSP 500

schwarze Polleranlage mit LED Warnsignalen

Der Hochsicherheitspoller Z-HSP 500 eignet sich vor allem zum Schutz von Personen und Objekten in besonders sensiblen Bereichen sowie zur Absicherung von Plätzen und Veranstaltungsgeländen – also überall dort, wo es gilt, Menschen vor möglichen Gefahren zu schützen. Die unbefugte Zufahrt straßentauglicher Fahrzeuge wird mit dem zertifizierten Hochsicherheitssperrpoller zuverlässig verhindert.

Erfolgreich bestand der elektro-hydraulische Hochsicherheitspoller den Crash Test auf der Test-Strecke von CTS in Münster. Der Sperrpoller hielt dem Aufprall eines 24 t schweren und 48 km/h schnellen LKWs mühelos stand und war auch nach dem Crash funktionsfähig. Dies entspricht einer statischen Ersatzlast von 1067 kN (Zertifizierung nach IWA14-1:2013, N3E, 48 km/h).

Vor allem zum Schutz wie militärischer oder besonders schutzwürdiger allgemeiner Objekte, Regierungs- und Industriebauten, Botschaften, Atomanlagen, Forschungszentren und Banken ist der Einsatz des Hochsicherheitspollers Z-HSP 500 wirkungsvoll und nachhaltig.

Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer können die Sperrpoller ohne Beeinträchtigungen passieren.

Optionale Ausstattung

  • Pollerkopfbeleuchtung in einem Kunststoffring am Pollerkopf: bei Bewegung Blinken, in gehobenem Zustand Dauerlicht, in gesenktem Zustand aus
  • Pollerheizung: thermostatgesteuert am Zylinder jedes Pollers
  • Ampelsteuerung
  • reflektierendes Warnband
  • Induktionsschleifendetektor oder Lichtschranken für automatisches Heben und Senken
  • Sonderfunktion für schnelleres Anheben
  • Druckspeicher für stromlosen Betrieb
  • Hochsicherheit: Kombination mit Unterbodenscanner

Merkmale

  • zertifiziert nach IWA14-1:2013, N3E, 48 km/h
  • statische Ersatzlast aus Fahrzeuganprall bis 1067 kN
  • Durchmesser Sperrteil 500 mm
  • Sperrhöhe 900 mm oder nach Kundenwunsch
  • elektro-hydraulisch angetrieben
  • ZABAG Korrosionsschutz „3Plus“
  • Pollersperrteil aus hochfestem Stahl, verzinkt und pulverbeschichtet
  • Farbe nach RAL-Farbkarte oder individuell wählbar
  • Pollerdeckel aus Edelstahl

Die Deckel des Pollers sind für eine Radlast von 100 kN (Brückenklasse SLW 60, DIN 1072) ausgelegt und überfahrbar.

Jetzt Crashtest Video anschauen

Technische Details

Korrosionsschutz System 3Plus - Alle Stahlteile, soweit nicht innen und außen feuerverzinkt, werden stahlkornentrostet und unter Ausschluss der freien Bewitterung hochwertig lichtbogenspritzverzinkt. Nachfolgend wird ein 2-stufiges Pulverbeschichtungssystem im Airlessverfahren aufgetragen und thermisch ausgehärtet. Die Beschichtung erfüllt höchste Anforderung an Lichtechtheit, ist kratzunempfindlich, abriebfest und beständig gegen Lösungsmittel, Chemikalien und Öle.
Antrieb 3,0 bis 11,0 kW Nennleistung, 400 V, 3-phasig, 50 Hz je nach Betätigungszeit und Anzahl der Sperrpoller
Hydraulik Die hydraulische Ventilsteuerung am Aggregat beinhaltet neben dem Druckbegrenzungsventil für Pumpe und System ein Manometer sowie die elektrisch angesteuerten Steuerventile für das Heben und Senken. Darüber hinaus ist im Ventilblock ein Zusatzventil für die sichere Einspannung des Sperrteilzylinders integriert, um ein Absenken zu verhindern.
Elektrische Steuerung Die Steuerung ist in einem separaten Antriebsschrank installiert. Optionale Erweiterungen:
• unterbrechungsfreie Spannungsversorgung für Steuerungselemente wie Drucktaster etc.
• Permanentspeicher der SPS-Steuerung zur Sicherung und Archivierung der Endschalterstellungen und Steuerbefehle für Gebäudemanagement als Überlaufsystem
• Schnittstelle für Funk
• Platzreserven für weitere Einbauten nach Absprache

Anwendungsbeispiele
Hochsicherheitspoller