Bediensäulen
für PKW, LKW und Transporter

Moderne Parkplatzmanagementsysteme sind heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit Hilfe neuester Technologien ist es möglich, Ein- und Ausfahrten perimetrisch zu schützen. Die ZABAG Stand- und Bediensäulen bieten zudem vielfältige Möglichkeiten und Zusatzfunktionen. Modulare Vielfalt in Design und Technik sind hierbei nach dem Baukastenprinzip kombinierbar.

Die Säulen werden, je nach Art der Fahrzeuge, welche die Zufahrt passieren, in drei Größen gefertigt. Angepasst an die Fahrzeuge ist es für Fahrer von PKW und LKW als auch für Fahrer eines Transporters möglich, die Säulen leicht aus dem Fahrzeug heraus zu bedienen.

Die Ausstattung der Säule wird individuell den Kundenwünschen angepasst. So können auch Zusatzfunktionen wie Kamera, Codeschloss, Fingerprint, Kartenleser etc. integriert werden.

Schriftzüge oder Firmen-Logos können aufgebracht, bzw. ausgelastert und hinterleuchtet werden. Sonderhöhen sind auf Anfrage möglich.

Ausführungen

SP1 - PKW
B 140 x T 140 x H 1.100 mm

SP2 - PKW + LKW
B 140 x T 140 x H 2.100 mm

BS11 - PKW
B 305 x T 275 x H 1.230 mm

BS21 - PKW + LKW
B 305 x T 275 x H 2.430 mm

BS31 - Transporter und Fußgänger
B 305 x T 275 x H 1.805 mm

Besonderheiten

  • Integration von Bedienelementen wie Kartenlesern oder Sprechstellen
  • Stabiles Gehäuse mit abschließbaren Revisionsöffnungen
  • Individuelle Abmessungen für Sonderanwendungen möglich
  • Integrierte Montageplatte
  • Herausnehmbare Bedienblende
  • Revisionstüren optional PZ-vorgerichtet

Zusatzausstattungen

  • Sprech-/Klingelanlage
  • Fingerprint-Zugangskontrolle
  • Codetastatur
  • Überwachungskamera
  • Durchgravuren mit oder ohne Hinterleuchtung
  • Umgebungsbeleuchtung
  • Siebdruckapplikationen wie Logos und Schriftzüge
  • Touchscreen-Anwendungen für Zutrittskontrollsysteme
  • integrierte Sammelbehälter für Karteneinzugleser oder manuellen Karteneinwurf
  • Münzprüfer

Technische Details

Korrosionsschutz Aluminiumteile werden vorbereitend angestrahlt und 2-fach pulverbeschichtet.
System 3Plus - Alle Stahlteile, soweit nicht innen und außen feuerverzinkt, werden stahlkorn-entrostet und unter Ausschluss der freien Bewitterung hochwertig lichtbogenspritzverzinkt. Nachfolgend wird ein 2-stufiges Pulverbeschichtungssystem im Airlessverfahren aufgetragen und thermisch ausgehärtet. Die Beschichtung erfüllt höchste Anforderung an Lichtechtheit, ist kratzunempfindlich, abriebfest und beständig gegen Lösungsmittel, Chemikalien und Öle.
Farben nach Wahl (RAL-Standardkarte)