Faltflügeltore MAPO FGZ
Schnell wie eine Schranke - sicher wie ein Tor

Mit einer maximalen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit bis zu einem Meter pro Sekunde erreichen die Schnelllauf-Falttore MAPO FGZ Öffnungs- und Schließzeiten von Schranken. Gleichzeitig bleibt der Zugang für Personen sicher versperrt.

Das MAPO FGZ überzeugt durch seine hohe Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Es kann durch seine platzsparende Bauweise sowohl in beidseitig begrenzten Durch- und Einfahrten als auch bei eingeschränktem Flügelschwenkbereich eingesetzt werden.

Durch das spezielle und neu entwickelte Hebelsystem arbeitet das Falttor zuverlässig und völlig ohne zusätzliche obere oder untere Führungsschiene. Für besondere Einsatzzwecke ist die Führung des inneren Torflügels auch mit unterer beheizbarer oder oberer Führungsschiene möglich.

Mit dem ZABAG MAPO FGZ sind Frequentierungen von bis zu 600 Zyklen/Tag möglich. Für sensible Bereiche können die Falttore mit einer zusätzlichen, motorischen Verriegelung ausgestattet und darüber hinaus sogar anprallsicher nach IWA 14-1:2003, ASTM F2656 oder PAS68 ausgeführt werden.

Dimensionierungen

MAPO FGZ 1-flg.
Durchfahrtsbreite bis 7 m

MAPO FGZ 2-flg.
Durchfahrtsbreite bis 14 m

 

Torrahmenhöhe bis 2,4 m

(Sonderbreiten und -höhen auf Anfrage)

Ausführungen

FGZ TL - schienenloses Falttor

FGZ TT - mit oberer Führungsschiene

FGZ BT - im Boden eingelassene Führungsschiene (beheizbar)

Sonderaussattungen

  • Gefälleanpassung
  • Durchbruchhemmung
  • Sonderfüllungen und -beläge
  • Öffnungswinkel bis 110°
  • Verriegelung zusätzlich mit Motorschloss
  • Übersteigschutz als Zackenleiste oder aufgeschweißte Spitzen bzw. Stacheldraht an senkrechten Abweisern
  • Firmenlogo in die Torfüllung eingearbeitet als Laserzuschnitt

Technische Details

Korrosionsschutz System 3Plus - Alle Stahlteile, soweit nicht innen und außen feuerverzinkt, werden stahlkornentrostet und unter Ausschluss der freien Bewitterung hochwertig lichtbogenspritzverzinkt. Nachfolgend wird ein 2-stufiges Pulverbeschichtungssystem im Airlessverfahren aufgetragen und thermisch ausgehärtet. Die Beschichtung erfüllt höchste Anforderung an Lichtechtheit, ist kratzunempfindlich, abriebfest und beständig gegen Lösungsmittel, Chemikalien und Öle.
Farben nach Wahl (RAL-Standardkarte)
Antriebssystem dem Torgewicht und der Frequentierung optimal angepasst mit abschließbarer Notentriegelung
Steuerung Mikroprozessor-Steuerung, Frequenzumrichter für Soft-Stop / Soft-Start
Sicherheitseinrichtung nach DIN EN 12453
Torherstellung entsprechend der Produktnorm „Tore nach DIN EN 13241“
Zertifizierung TÜV-geprüft, ISO 9001 : 2015

Anwendungsbeispiele
Faltflügeltore