Zertifizierte Schrankenanlage
Z-HSTS 8000

LKW fährt in Sicherheitsschranke

Die Hochsicherheitsschranke Z-HSTS 8000 eignet sich vor allem zum Schutz von Personen und Objekten in besonders sensiblen Bereichen. Die unbefugte Zufahrt straßentauglicher Fahrzeuge wird mit der zertifizierten Hochsicherheitsschranke zuverlässig verhindert.

Erfolgreich bestand die elektro-hydraulische Schrankenanlage den Crash Test auf dem Test-Gelände von CTS in Münster. Sie hielt dem Aufprall eines 7,2 t schweren und 49,5 km/h schnellen LKWs mühelos stand. Dies entspricht einer kinetischen Energie von 679 kJ. Die im Fundament eingelassenen Verankerungen waren auch nach dem Test intakt, sodass nach dem Anprall lediglich der Schrankenbaum und die Antriebseinheit gewechselt werden müssen. Dadurch entfallen aufwendige Fundamentarbeiten.

Besonders sicherungsbedürftige Objekte schützt die Hochsicherheitsschranke Z-HSTS 8000 wirkungsvoll und nachhaltig.

Sicherheitsschranke mit LKW kurz vor einem Crashtest
EINSATZBEREICHE
  • militärische Objekte
  • Regierungs- und Industriebauten
  • Botschaften
  • Atomanlagen
  • Forschungszentren
  • kritische Infrastrukturen

Zertifizierung

 

  • LKW-Gewicht: 7,2 t
  • Geschwindigkeit: 49,5 km/h
  • kinetische Energie: 679 kJ
  • Eindringtiefe: 0,3 m

Merkmale

  • Sperrbreite bis 8 m
  • Öffnungs- und Schließzeit 15 s
  • elektro-hydraulisch angetrieben
  • ZABAG Korrossionsschutz 3Plus
  • Farbe nach RAL-Farbkarte oder individuell wählbar
  • Standort links/rechts wählbar

Optionale Ausstattungen

  • Schleifendetektor
  • LED-Blinklicht auf dem Steuerschrank
  • Funkfernsteuerung
  • GSM-Modul
  • Sonderwünsche auf Anfrage

Jetzt Crashtest-Video anschauen

Technische Details

Korrosionsschutz System 3Plus - Alle Stahlteile, soweit nicht innen und außen feuerverzinkt, werden stahlkornentrostet und unter Ausschluss der freien Bewitterung hochwertig lichtbogenspritzverzinkt. Nachfolgend wird ein 2-stufiges Pulverbeschichtungssystem im Airlessverfahren aufgetragen und thermisch ausgehärtet. Die Beschichtung erfüllt höchste Anforderung an Lichtechtheit, ist kratzunempfindlich, abriebfest und beständig gegen Lösungsmittel, Chemikalien und Öle.
Antrieb elektro-hydraulischer Antrieb mit Frequenzumrichter 7,5 kW Nennleistung, 400 V, 3-phasig, 50 Hz
Hydraulik Die hydraulische Ventilsteuerung am Aggregat beinhaltet neben dem Druckbegrenzungsventil für Pumpe und System ein Manometer sowie die elektrisch angesteuerten Steuerventile für das Öffnen und Schließen. Darüber hinaus ist im Ventilblock ein Zusatzventil für die sichere Einspannung des Schrankenbaums integriert, um ein Absenken zu verhindern.
Steuerung Mikroprozessor-Steuerung, Frequenzumrichter für Soft-Stop / Soft-Start

Impressionen
Hochsicherheitsschranke