Zertifizierter Flachfundamentpoller
Z-HFFP 273

Maximaler Schutz bei minimalem Eingriff in den Straßenbau

Der zertifizierte Flachfundamentpoller ist vorallem für die Sicherheit und den Schutz von Personen auf belebten Plätzen und innerstädtischen Bereichen geeignet. Aufgrund der flachen Fundamenttiefe von 300 mm ist der Z-HFFP 273 ideal in Fußgängerzonen und auf Rad- sowie Gehwegen einsetzbar. Die örtlichen Gegebenheiten – z. B. Versorgungsleitungen – werden dank des flachen Fundaments nicht berührt. Durch das Einbetonieren gewährleistet der feststehende Poller einen dauerhaften Zufahrtsschutz.

Erfolgreich bestand der Flachfundamentpoller den Crash Test auf dem Testgelände von CTS in Münster. Er stoppte einen 12 t schweren LKW mit einer Geschwindigkeit von über 80 km/h. Dies entspricht einer kinetischen Energie von 3.043 kJ (Zertifizierung nach IWA 14-1:2013 Bollard V/12000[N3D]/80/90/5.4).

Das System kann aufgrund seiner Konstruktion perfekt in die Umgebung eingebunden werden u.a. durch Anpassung an den Straßenverlauf (Kurven), Einbindung von Pflanzkübeln und verschiedenen Pollerhüllen. Passanten, Radfahrer, Rollstuhlfahrer sowie Kinderwagen können die Poller ohne Beeinträchtigungen passieren.

Gut kombinierbar ist dieser Poller mit elektro-hydraulischen Sicherheitspollern, um die Durchfahrt für autorisierte Fahrzeuge zu gewährleisten.

EINSATZBEREICHE

• Innenstädte
• Rad- und Gehwege
• Fußgängerzonen
• Veranstaltungsgelände
• Rechenzentren
• Flughäfen
• Kritische Infrastrukturen
• militärische Einrichtungen

Zertifizierung

 

  • LKW-Gewicht: 12 t
  • Geschwindigkeit: 80 km/h
  • Kinetische Energie: 3.043 kJ
  • Statische Ersatzlast: 1.522 kN

Merkmale

  • geringste Einbautiefe bei höchstmöglicher getesteter Sicherheit
  • Einbindung in die örtlichen Gegebenheiten durch:
    - an den Straßenverlauf angepasste Konstruktion
    - verschiedene Pollerhüllen
    - Überbau mit Stadtmobiliar z.B. Blumenkübel, Bänke, Werbetafeln

Jetzt Crashtest-Video anschauen

Technische Details

Korrosionsschutz System 3Plus - Alle Stahlteile, soweit nicht innen und außen feuerverzinkt, werden stahlkornentrostet und unter Ausschluss der freien Bewitterung hochwertig lichtbogenspritzverzinkt. Nachfolgend wird ein 2-stufiges Pulverbeschichtungssystem im Airlessverfahren aufgetragen und thermisch ausgehärtet. Die Beschichtung erfüllt höchste Anforderung an Lichtechtheit, ist kratzunempfindlich, abriebfest und beständig gegen Lösungsmittel, Chemikalien und Öle.
Einbautiefe 300 mm (200 mm Beton + 100 mm Überdeckung)
Sperrhöhe 1100 mm
Durchmesser • 250 mm - ohne Hülle
• 273 mm - mit Edelstahlhülle
Zertifizierung IWA 14-1:2013 Bollard V/12000[N3D]/80/90/5.4

Impressionen
Hochsicherheits-Flachfundamentpoller